THOMAS  SYS  TECH  GmbH

An der Heier 15-17
D-37318 Wahlhausen

Tel: +49 (0) 3 60 87 / 97 11 – 0
Fax: +49 (0) 3 60 87 / 97 11 – 50
info@thomas.biz

 

Projektanfrage

Automatische Gefahrstoffbarriere Vertikal Drehbar FM Approved

Serienmäßige Ausstattung:

  • Fremdenergielose, vollautomatische Schließung
  • Hochtemperaturschutz auf Vorder- und Rückseite der Barriere
  • Hochchemikalienbeständige PTFE -beschichtete Sonderdichtungen
  • Flammenschutz für alle Sonderdichtungen auf Vorder- und Rückseite
  • Einsehbare Einlaufrinne inklusive Gitterrost mit einer Einbautiefe von ca. 50mm im Fußboden vor der Barriere
  • Befahrbar mit Gesamtlast bis 25 t Belastungsklasse C250 (Radlast 7,5/10 t)
  • Automatische Auslösung über Flüssigkeitssonde VS 63
  • Automatische Auslösung bei Netzspannungsausfall
  • Manuelle Auslösung über Drucktaster grün
  • Optional automatische Auslösung über bauseitige BMZ oder Sprinkleranlage Quittierung (Reset)  über Drucktaster blau
  • Optische Betriebsbereitschaftsanzeige grün
  • Optisches Vorwarn- und Schließsignal rot
  • Akustisches Vorwarn- und Schließsignal
  • Leitungsverlegung erfolgt im Metallschutzrohr
  • Elektrosteuerung mit SIEMENS-Komponenten
  • Farbe Barriere: Rot RAL 3000

Mögliche Zusatzoptionen:

  • Steuerung mit Akkupufferung
  • Gas-, Rauch-, Thermo-, Flüssigkeits- und Druckmelder
  • Zentrale Steuerung und Fernauslösung
  • Ex-geschützte Ausführung der Barriere
  • Ex-geschützte Steuerung
  • Verschlusskontrollschaltung
  • Impulsspannerüberwachung
  • Meldekontakt potentialfrei
  • Feuerverzinkt
  • V2A Edelstahl
  • PPA-beschichtete Oberflächen
  • Erhöht befahrbar mit Gesamtlast bis 40 t Belastungsklasse D400 (Radlast 12,5 t) oder 60 t Belastungsklasse E600
  • Anfahrschutz

Baumaße:
Höhe: 100 – 1000 mm
Länge: 100 – 5600 mm

Zertifikate:

TUEV Zertifikat

 

Ausschreibungstext:
Download

Musterzeichnung:
Download

Aufmaßblatt:
Download

Die THOMAS Automatische Barriere Vertikal Drehbar FM Geprüft (T AB VD F) ist eine hochtemperaturbeständige, nach Hydrocarbonkurve über 30 Minuten bis 1000 °C geprüfte Barriere, zum Rückhalten von brennenden und nichtbrennenden, festen und flüssigen Stoffen.

Die selbsttätig und fremdenergielos auslösende und sicher abdichtende Barriere besteht aus einem Stück senkrecht stehendem Barrierenkörper mit Drehgelenk und Barrierenkasten auf der einen Seite, sowie einem Stück U-Profilaufnahme auf der anderen Seite.

 

Die automatische Gefahrstoffbarriere wird durch einen Elektrohaftmagneten in der senkrechten Ruhelage gehalten. Bei Auslösung der serienmäßigen Flüssigkeitssonde,  Betätigung des Auslösetasters, Auslösen der bauseitigen BMZ oder weiterer elektrischer Kontakte wird die Barriere ausgelöst und der Schließvorgang erfolgt automatisch und fremdenergielos.

Von der senkrechten Ruhelage dreht die Barriere langsam und gedämpft in die waagerechte Verschlussstellung am Boden in das U-Profil. Ist die Barriere in der unteren Ruhelage angekommen, wird sie dort automatisch durch einen Impulsspanner verriegelt. Die Rückstellung der Barriere in die Öffnungsstellung erfolgt per Hand über einen Haspelkettenzug.

 

Diese Gefahrstoffbarriere ist nach FM class 4985 produziert, geprüft und zugelassen, sowie durch FM Approval und MPA BAUART GEPRÜFT. Sie wird betriebsbereit geliefert und montiert durch uns als Fachbetrieb nach § 62 WHG für alle leicht und hochentzündliche Stoffe sowie wassergefährdende / nichtbrennbare Stoffe, jedoch zuzüglich An- und Abfahrt sowie Zoll, Fracht und Verpackung.