THOMAS  SYS  TECH  GmbH

An der Heier 15-17
D-37318 Wahlhausen

Tel: +49 (0) 3 60 87 / 97 11 – 0
Fax: +49 (0) 3 60 87 / 97 11 – 50
info@thomas.biz

 

Projektanfrage

Meilensteine

1993
Gründung in Asbach & erste mobile Löschwasserbarriere steckbar (T MB S)
1994
erste automatische Löschwasserbarrieren als T AB VF und “TÜV Bauart Geprüft”
1995
Abschluss aller drei Prüfgruppen mit “TÜV Bauart Geprüft”
1996
Drei Gütezeichen durch den Bundesverband Behälterschutz

1997
Einführung des QM-Systems DIN EN ISO 9001:2008
1998
Deutsche Patenterteilung für die Löschwasserbarrieren T AB VF & T AB LRA
1999
Zertifizierung: DIN EN ISO 9001:2008
2000
Deutsche Patenterteilung: Impulsspanner

2001
500. Kunde BAYWA AG
2002
Zertifizierung: WHG Fachbetrieb für alle Gefahrenklassen
2003
Zertifizierung: Entsorgungsfachbetrieb
2004
Ausbau der Produktionsstätte in Asbach

2005
Goldmedaille Weltinnovationsmesse in Genf
2006
Europapatenterteilung für die Löschwasserbarriere T AB HD
2006
1000. Kunde Fenometal AG
2007
Europapatenerteilung für die Löschwasserbarriere T AB VD

2008
Zertifizierung: VdS (Zertifizierungsnummer G60800001)
2009
Neubau des Produktionsstandorts in Wahlhausen
2009
1500. Kunde ProLogis GmbH
2010
Zertifizierung: SCC* Regelwerk 2011

2011
erste Großprojekte in Afrika und Amerika
2012
intensive Brandschutzforschung
2012
2000. Kunde Hartmann GmbH
2013
MPA Zertifizierung nach FM-Standard 4985

2014
Neuentwicklung Löschwasserbarriere T AB HF
2015
erstes Großprojekt in Ozeanien
2015
2500. Kunde Integral AG
2016
FM Approved Zertifikat Class 4985

Weltweit steht die THOMAS SYS TECH GmbH für qualitativ hochwertige und technologisch herausragende Produkte rund um die Themengebiete Löschwasserrückhaltung, Gefahrstoffrückhaltung und Hochwasserschutz, die höchste Sicherheit und Schutz im Schadensfall gewährleisten.

Das Ziel, einen aktiven Beitrag für den Umweltschutz zu leisten und die Überzeugung, dass dieser Aspekt eine immer entscheidendere Rolle in unserem Leben spielen wird, ist ein Leitgedanke, der die über 20-jährige Firmengeschichte maßgebend prägt.

Ständige Innovationen sowie ein hoher Qualitätsstandard haben dafür gesorgt, dass die THOMAS SYS TECH GmbH über die gesamten Jahre ein stetiges Wachstum, angefangen von den Absatzzahlen bis hin zu der Anzahl der Mitarbeiter, verzeichnen konnte.

Diverse Zertifizierungen nach VDS, DIN EN, ISO 9001, SCC:2011, FM Approval und RAL zeigen die hohe Qualität unseres Unternehmens. Internationale Auszeichnungen und viele angemeldete Patente können diese erfolgreiche Entwicklung bestätigen.

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren unseres Unternehmens sind:

  • innovative Technologien und Produkte,
  • höchste Qualitätsstandards sowie
  • ein direkter internationaler Kundenkontakt.

Mit dieser Unternehmensphilosophie konnten wir bereits über 2500 zufriedenen Kunden unsere Lösungen anbieten.

Meilensteine der Unternehmensgeschichte der THOMAS SYS TECH GmbH

1993
Das Unternehmen THOMAS SYS TECH GmbH wird in Asbach im Westerwald gegründet und die erste Löschwasserbarriere T MB S, eine mobile, steckbare Barriere, wird entwickelt

1994
Die erste automatische, vertikal fahrbare Löschwasserbarrieren T AB VF wird entwickelt und “TÜV Bauart Geprüft”

1995
Alle drei Prüfgruppen: automatische Barrieren, manuelle Barrieren und automatische Barrierne mit manueller Rückstellung erhalten das Siegtel “TÜV Bauart Geprüft”

1996
Die THOMSA SYS TECH GmbH erhält drei RAL Gütezeichen durch den Bundesverband Behälterschutz

DSC03338

1997
Die THOMAS SYS TECH GmbH führt das QM-System nach DIN EN ISO 9001:2008 ein.

1998
Die THOMAS SYSTEC GmbH meldet Patente für die Löschwasserbarrieren T AB VF & T AB LRA an.

1999
Die Zertifizierung für das QM System nach DIN EN ISO 9001:2008 durch den TÜV Thüringen erfolgt.

2000
Die THOMAS SYS TECH GmbH erhält das Patent für den Impulsspanner, als Verbesserung der Löschwasserbarrieren in Bezug auf die Ausnutzung der verfügbaren räumlichen Gegebenheiten.

2001
Mit der BAYWA AG begrüßt die THOMAS SYS TECH GmbH ihren 500. Kunden

2002
Die Zertifizierung nachWasserhaushaltsgesetz WHG als Fachbetrieb für alle Gefahrenklassen durch den TÜV Thüringen erfolgt

2003
Die Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb gemäß Entsorgungsfachbetriebeverordnung EfbV folgt

2004
Ein umfassender Ausbau der Produktionsstätte in Asbach findet statt

Goldmedaille auf der Welt Innovationsmesse in Genf 2005

2005
Die THOMAS SYS TECH GmbH gewinnt für ihre Löschwasserrückhalteanlagen die Goldmedaille auf der Weltinnovationsmesse in Genf

2006
Das Europapatent für die Löschwasserbarriere T AB HD wird erteilt

2006
Der 1000. Kunde kann mit der Fenometal AG begrüßt werden

2007
Das Europapatent für die Löschwasserbarriere T AB VD wird erteilt

2008
Wir erhalten die Zertifizierung des VdS (Zertifizierungsnummer G60800001) für unsere stationären Löschwasserrückhalteanlagen

2009
Aufgrund des Wachstums der THOMAS SYS TECH GmbH wird mit dem Neubau eines Produktionsstandorts in Wahlhausen begonnen

2009
Der 1500. Kunde, die ProLogis GmbH kann begrüßt werden

2010
Die Zertifizierung nach SCC* Regelwerk 2011 erfolgt

entsorgungsfachbetrieb_250x250
TUEV-CERT_SCC_SIEGEL
VdS

2011
erste Großprojekte in Afrika und Amerika werden realisiert

2012
intensive Brandschutzforschung zur weiteren Verbesserung unserer Anlagen

2012
der 2000. Kunde, die Hartmann GmbH, kann begrüßt werden

2013
Durch das MPA Dresden erhalten wir die MPA Zertifizierung nach FM-Standard 4985

2014
Neuentwicklung der Löschwasserbarriere T AB HF – horizontal fahrbar
2015
Das erste Großprojekt in Ozeanien kann gestartet werden
2015
Mit der Integral AG begrüßen wir bereits unseren 2500. Kunden
2016
Die THOMAS SYS TECH GmbH erhält das FM Approved Zertifikat Class 4985 aus den USA

DSC00119